Hochschulkooperationen und Vorträge

Klimawandel, Risikomanagement und Nachhaltigkeit in der Hochschulbildung

Wissen verpflichtet! Seit Gründung der Münchener Rück Stiftung ist Wissensvermittlung unser Auftrag. Getreu diesem Motto engagieren wir uns und übernehmen Lehraufträge, betreuen Projektseminare von Masterstudiengängen und halten Vorträge an Hochschulen. Die enge Vernetzung mit den Universitäten – nicht nur am Standort München – hat Vorteile für beide Seiten. Die Studierenden erhalten über uns Einblicke in unsere Themen mit allen verwandten Akteuren aus Politik, Entwicklungszusammenarbeit und Privatsektor. Wir bleiben am Puls der akademischen Forschung.

Hochschule München Seminar Wasser, Klima, Umwelt - Zum nachhaltigen Management globaler Herausforderungen  > mehr

Die Münchener Rück Stiftung gestaltet das Seminar „Wasser, Klima, Umwelt – zum nachhaltigen Management globaler Herausforderungen“ an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in München. Pro Semester werden etwa 15 Studierende mit dem Konzept der Nachhaltigkeit, aktuellen politischen Prozessen und Lösungsansätzen vertraut gemacht. Ziel ist es auch, die Studenten für das Thema im Berufsleben zu sensibilisieren
 
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde Projektseminar Globales Change Management und Klimawandel  > mehr

Die Welt bewegt sich weiter. Sie entwickelt und sie verändert sich jeden Tag. Das ist nichts Neues. Neu ist aber die Geschwindigkeit, in der sich Dinge verändern. Um diese Veränderungen vorausschauend zu begreifen und zu begleiten, bedarf es gewisser Fähigkeiten: Innovationswillen, interdisziplinäres Wissen und eine nachhaltige Weltanschauung. Der Studiengang Global Change Management an der Hochschule Eberswalde versucht genau das zu vermitteln. Die Münchener Rück Stiftung lädt jedes Jahr etwa 30 Master-Studenten nach München ein. In einer intensiven Seminarwoche diskutieren wir mit ihnen und Kollegen aus Munich Re verschiedene globale Fragestellungen. Unter anderem: „Agrarversicherung und Ernährungssicherheit– Wie passt das zusammen?“ und „Klimawandelrisiken im Anlageportfolio“. Die Studenten erarbeiten Lösungskonzepte und stellen diese einer Fachjury vor.
 
Universität Erlangen, Institut für Geographie Projektseminar Klimawandel-Anpassung und Klimaschutz  > mehr

Der englischsprachige Masterstudiengang Climate & Environmental Sciences bereitet die Studierenden zielgerichtet auf einen internationalen Arbeitsmarkt vor. Der Studiengang ist sowohl thematisch als auch methodisch breit angelegt und bietet den Studierenden die Möglichkeit, individuelle Interessensschwerpunkte in den Forschungsschwerpunkten Klimaforschung, Geoinformatik oder Umweltanalyse zu vertiefen.
 
Humboldt Universität zu Berlin / SLE Training Blockseminar Risikotransfer, Versicherungslösungen und Klimarisikoversicherung  > mehr

Nachhaltige Entwicklung ist nach unserer Überzeugung eine globale Verantwortung. Daher bilden wir internationale Fachkräfte aus Süd, West, Ost und Nord weiter. Indem wir diese Fachkräfte aus unterschiedlichen kulturellen Hintergründen und mit verschiedenen Berufen zusammenbringen, fördert SLE TRAINING einen interkulturellen und interdisziplinären Ansatz. Das voneinander Lernen und gegenseitige Verstehen sehen wir als eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die eine nachhaltige und inklusive Entwicklung ermöglicht. Ob Management von Entwicklungsprojekten, nachhaltiges Ressourcenmanagement und Anpassung an den Klimawandel, Biodiversität oder Konfliktmanagement und -bearbeitung, Katastrophenrisikomanagement und Nothilfe oder Training of Trainers: SLE TRAINING bietet passende Weiterbildungskurse für Fachkräfte aus der ganzen Welt an, die im Bereich der Internationalen Zusammenarbeit tätig sind.
 
Universität Bonn / UNU-EHS Blockseminar Klimarisikoversicherung  > mehr

Der internationale Joint-Master "Geography of Environmental Risks and Human Security", der gemeinsam vom Geographischen Institut und der United Nations University organisiert wird, läuft seit dem Wintersemester 2012/13 Die Studierenden dieses Masters werden in einem interdisziplinären Ansatz von Lehrenden des Geographischen Institutes und der UNU im Themenfeld der Umweltrisiken und der menschlichen Sicherheit ausgebildet.
 
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Seminar und Workshops Klimarisikoversicherung und Inclusive Insurance  > mehr

Die Folgen des Klimawandels treffen häufig arme Menschen. Sie leben in gefährdeten Regionen, das erhöht ihre Risikoexponierung, und sie können sich notwendige Anpassungsmaßnahmen nicht leisten. Etwa stabilere Häuser, Deiche, Dämme, Bewässerungsanlagen und vieles mehr. Das wiederum erhöht ihre Verwundbarkeit. Ein Ausweg aus diesem Dilemma können Klimarisikoversicherungen sein, die speziell für untere Einkommensschichten konzipiert werden. Der Fischer an der karibischen Küste, der eine solche Police gekauft hat, kann direkt nach einem Hurrikan eine Auszahlung erwarten, um sein Boot zu reparieren. Wie genau Klimawandel und Finanzinstrumente zusammenspielen können, untersuchen wir in Seminaren an der Universität der Vereinten Nationen in Bonn und der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in dem Masterprogramm „Risk Management in the Context of Climate Change“.
 

 
Vorträge an Schulen und Hochschulen in und um München
Wir bieten Schulen in München und im  Umland an, als Referenten zu verschiedenen Themen aus unserem Arbeitsspektrum zu sprechen. Klimawandel und Naturkatastrophen, aber auch Themen wie nachhaltige Kapitalanlage und Fragen zu Versicherungslösungen (z. B. Mikroversicherung, Armutsbekämpfung) können abgedeckt werden. Je nach verfügbaren Ressourcen halten wir jährlich etwa 15 Vorträge in verschiedenen Einrichtungen. Anfragen dazu können gerne an uns gestellt werden.

Bildung/Erziehung

> Übersicht

 

Kontakt

> Thomas Loster

> Christian Barthelt

 

Share on Social Media